Kredit Rechner Kredit Empfehlungen Profi Tipps
Besitzen Sie eine Bürgschaft und brauchen Tipps? ▷ Experten antworten [05.2024]

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

monatliche Rate ab 366 €

  • über 10 Jahre Erfahrungen
  • Auszahlung am nächsten Tag
  • 100% kostenlos
  • Mit Telefon-Support
  • auch bei negativer Schufa
  • unverbindliche Anfrage
Euro Testsieger
Auszahlungsversprechen

Besitzen Sie eine Bürgschaft und brauchen Tipps?

Einklappen
X
Das Wichtigste in Kürze:

    -

  • Kontaktieren Sie den Bürgen (den Onkel Ihrer Mitbewohnerin) und teilen Sie ihm die geänderte Situation mit. Eine offene Kommunikation ist wichtig, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen.
  • -

  • Prüfen Sie den Bürgschaftsvertrag und suchen Sie nach Klauseln, die eine Aufhebung oder Anpassung der Bürgschaft unter bestimmten Bedingungen zulassen. Eventuell besteht die Möglichkeit, die Bürgschaft zu ändern oder aufzulösen, wenn beide Parteien zustimmen.
  • -

  • Bedenken Sie Alternativen wie die Suche nach einem neuen Mitbewohner oder einer anderen Bürgschaftslösung, um die ursprüngliche Vereinbarung zu ersetzen. Dies könnte dazu beitragen, finanzielle Belastungen für alle Beteiligten zu vermeiden.
  • -

  • Für zukünftige finanzielle Planungen oder um die Bürgschaft durch eine andere Finanzierung zu ersetzen, könnten Plattformen wie SMAVA hilfreich sein, um passende Kreditangebote zu finden und sich über die besten Möglichkeiten für Ihre Situation zu informieren.

Frage beantwortet durch: 33 erfahrene Autoren - zuletzt ergänzt 10.05.2024

Überprüft durch: Kim Braun (Redaktion) - zuletzt aktualisiert 13.05.2024

Einklappen

    Besitzen Sie eine Bürgschaft und brauchen Tipps?

    Ich stecke derzeit in einer ziemlich verzwickten Situation und bin auf der Suche nach Rat. Meine WG-Mitbewohnerin und ich wollten umziehen, und für die neue Wohnung ist eine Bürgschaft verlangt worden.

    Da meine Eltern nicht in der Lage sind, diese zu übernehmen, sprang der Onkel meiner Mitbewohnerin ein. Jetzt, ein paar Wochen später, hat unsere Wohngemeinschaft ein paar unüberbrückbare Probleme, und es sieht so aus, als würden wir nicht zusammen in die neue Wohnung ziehen.

    Das lässt mich fragen: Besitzen Sie eine Bürgschaft und wenn ja, wie sind Sie damit umgegangen, falls die geplante Situation sich ändert? Gibt es eine Möglichkeit, die Bürgschaft aufzulösen oder anzupassen, ohne meinen Mitbewohner oder ihren Onkel finanziell zu belasten?

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Also, ich bin kein Rechtsexperte, aber ich weiß, dass eine Bürgschaft eine ernste Sache ist. Der Bürge, in deinem Fall der Onkel deiner Mitbewohnerin, verpflichtet sich gegenüber dem Vermieter, für eventuelle Mietausfälle oder Schäden aufzukommen, falls ihr das nicht könnt.

    Das Problem ist, dass eine Bürgschaft nicht einfach so aufgelöst werden kann, vor allem nicht, wenn der Vermieter darauf besteht, einen Bürgen zu haben. Deine beste Chance besteht darin, mit dem Vermieter zu reden und die Situation zu erklären.

    Vielleicht ist er bereit, eine Lösung zu finden, vielleicht indem er einen anderen Bürgen akzeptiert oder die Bürgschaftsbedingungen anpasst. Wichtig ist, dass du diese Gespräche nicht alleine führst.

    Hol dir rechtlichen Beistand, entweder durch einen Anwalt oder durch eine Verbraucherzentrale, die dich in solchen Fällen beraten kann.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Bevor du irgendetwas unternimmst, würde ich dringend raten, einen Anwalt zu konsultieren. Bürgschaften sind rechtlich bindend und kompliziert.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Bearbeitungsdauer der Banken für eine Kreditauszahlung

    KreditanbieterPositionvon bisDurchschnitt
    Smava11 Tage7 Tage1.7 Tage

    Hast du schon mal über eine Bürgschaftsversicherung nachgedacht? Das könnte eine Option sein, um den Onkel deiner Mitbewohnerin zu entlasten, falls ihr die Bürgschaft nicht einfach auflösen könnt.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Bearbeitungsdauer der Banken für eine Kreditauszahlung

    KreditanbieterPositionvon bisDurchschnitt
    Smava11 Tage7 Tage1.7 Tage
    Targobank21 Tage4 Tage2.4 Tage
    Verivox32 Tage11 Tage6.7 Tage
    Finanzcheck41 Tage10 Tage4.3 Tage
    Besserfinanz55 Tage14 Tage7.7 Tage
    Auxmoney62 Tage4 Tage2.8 Tage
    Besserfinanz65 Tage14 Tage7.7 Tage
    Creditolo72 Tage15 Tage7.6 Tage
    Postbank82 Tage5 Tage3.1 Tage
    Norisbank91 Tage4 Tage2.2 Tage
    Maxda102 Tage21 Tage10.2 Tage
    Santander116 Tage8 Tage6.6 Tage
    Kredit2Day121 Tage2 Tage1.7 Tage
    Bank of Scotland132 Tage4 Tage3
    Bon Kredit143 Tage14 Tage7.9 Tage
    Younited152 Tage3 Tage2.0
    Ofina161 Tage10 Tage2.7 Tage
    Oyak Anker Bank172 Tage8 Tage3.5 Tage
    Couchkredit182 Tage5 Tage3.1 Tage
    SWK Bank193 Tage8 Tage5.7 Tage
    1822direkt Bank203 Tage9 Tage8.1 Tage
    Giromatch215 Tage13 Tage8.2 Tage
    HypoVereinsbank223 Tage10 Tage4.2 Tage
    SKG Bank232 Tage5 Tage3.4 Tage
    Ikano Bank244 Tage8 Tage7.1 Tage
    Commerzbank252 Tage5 Tage3.3 Tage
    ING262 Tage5 Tage2.7 Tage
    Creditplus Bank271 Tage3 Tage1.7 Tage
    Boncred283 Tage14 Tage7.9 Tage
    Kredite24 Sofort291 Tage11 Tage3.0 Tage
    Kredite24 Fix301 Tage3 Tage1.9 Tage
    Sparkasse313 Tage9 Tage4.9 Tage
    Credimaxx322 Tage14 Tage7.7 Tage
    Barclaycard332 Tage3 Tage2.8 Tage
    Degussa Bank344 Tage11 Tage5.2 Tage
    Deutsche Bank354 Tage10 Tage5.4 Tage
    Duratio363 Tage10 Tage5.9 Tage
    DKB Bank372 Tage4 Tage2.7 Tage
    Allgemeine Beamten Bank385 Tage11 Tage8.5 Tage
    Consors Finanz392 Tage4 Tage2.8 Tage
    N26401 Tage13 Tage7.8 Tage
    Dr. Klein413 Tage12 Tage7.3 Tage
    Credicom424 Tage13 Tage7.2 Tage
    DSL Bank435 Tage12 Tage9.8 Tage
    Maxxkredit435 Tage12 Tage7.1 Tage
    Kredit1a457 Tage14 Tage11.0 Tage
    Bavaria Finanz4512 Tage21 Tage15 Tage
    Qlick482 Tage7 Tage6.6 Tage
    Noricus Finanz528 Tage16 Tage12.1 Tage
    123 Kredite5512 Tage21 Tage16.4 Tage
    Only Finance5612 Tage22 Tage14.7 Tage
    Swiss Direkt5714 Tage22 Tage16 Tage
  • Die Redaktion
    Redaktion


    Das klingt nach einer ziemlich verzwickten Lage. Ich hatte mal eine ähnliche Situation und wir haben es letztendlich geschafft, den Vermieter zu überzeugen, die Bürgschaft auf eine andere Person zu übertragen.

    Es hat viele Gespräche und etwas Überzeugungsarbeit gebraucht, aber es war möglich. Vielleicht könnt ihr jemand anderen finden, der bereit ist, die Bürgschaft zu übernehmen?

    Wichtig ist auch, alle Kommunikation mit dem Vermieter schriftlich festzuhalten. Das kann später als Beweis dienen.

    Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, eine Art Sicherheitsleistung anstelle der Bürgschaft anzubieten? Vielleicht wäre der Vermieter damit einverstanden.
  • Text zu lang?
    Antwort nicht gefunden?

    Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


    In manchen Fällen kann auch eine Mietkautionsversicherung als Alternative zur Bürgschaft dienen. Diese Versicherung deckt die Kaution ab und der Vermieter hat im Schadensfall einen Anspruch darauf.

    Es könnte eine Überlegung wert sein, diese Option mit dem Vermieter zu besprechen und zu sehen, ob er damit einverstanden wäre. Es kommt natürlich auf die individuelle Situation und die Bereitschaft des Vermieters an, solche alternativen Lösungen zu akzeptieren.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Wie gut ist die Bewertung bei Google?

    KreditanbieterPositionBewertung bei Google (5 Sterne ist beste Note)
    Smava14.0 Sterne
    Sigma Kreditbank24.3 Sterne
    Creditolo34.6 Sterne
    Maxda44.2 Sterne
    Bon Kredit54.9 Sterne

    Ich würde auch empfehlen, mit dem Onkel deiner Mitbewohnerin zu sprechen und ihn über die Situation aufzuklären. Es ist wichtig, dass er versteht, was passiert, und dass ihr gemeinsam nach einer Lösung sucht.

    Vielleicht ist er sogar bereit, bei der Suche nach einer Lösung zu helfen oder bei den Gesprächen mit dem Vermieter eine Rolle zu spielen.
  • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

    Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
    Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


    Habt ihr euch schon Gedanken darüber gemacht, eventuell die Wohnung trotz der Probleme zu beziehen und parallel nach einer Lösung zu suchen? Manchmal ändern sich Situationen auch wieder.

    Es könnte auch hilfreich sein, sich bei einer Mietervereinigung zu erkundigen. Die haben oft Erfahrung mit solchen Fällen und können spezifische Ratschläge geben, wie man in deiner Situation am besten vorgeht.

    Sie könnten auch Unterstützung bei den Verhandlungen mit dem Vermieter bieten oder euch zumindest mit den richtigen rechtlichen Informationen versorgen, um eure Position zu stärken.

    Ein weiterer Punkt, den man nicht außer Acht lassen sollte, ist die Überprüfung des Mietvertrags und der Bürgschaftsvereinbarung. Manchmal gibt es Klauseln, die in solchen Situationen greifen und euch eventuell eine Ausstiegsmöglichkeit bieten.

    Es ist definitiv ratsam, diese Dokumente von einem Fachmann überprüfen zu lassen, um zu sehen, ob es eine rechtliche Grundlage gibt, auf der ihr aufbauen könnt.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Wie gut ist die Bewertung bei Google?

    KreditanbieterPositionBewertung bei Google (5 Sterne ist beste Note)
    Smava14.0 Sterne
    Besserfinanz54.9 Sterne
    Auxmoney64.4 Sterne
    Besserfinanz64.9 Sterne
    Creditolo74.6 Sterne
    Maxda104.2 Sterne
    Bon Kredit144.9 Sterne
    Oyak Anker Bank173.1 Sterne
    Giromatch214.6 Sterne
    SKG Bank232.6 Sterne
    Boncred284.9 Sterne
    Credimaxx323.9 Sterne
    Duratio364.7 Sterne
    DKB Bank371.5 Sterne
    Credicom424.7 Sterne
    DSL Bank433.9 Sterne
    Maxxkredit434.0 Sterne
    Kredit1a453.4 Sterne
    Bavaria Finanz453.6 Sterne
    NetKredit24474.0 Sterne

    Ich habe mal gehört, dass in manchen Fällen, wenn eine Bürgschaft nicht aufgelöst werden kann, eine Verhandlung über eine Teilauflösung möglich ist. Das bedeutet, dass der Bürge vielleicht nicht vollständig von der Verpflichtung entbunden wird, aber das Risiko reduziert wird.

    Vielleicht ist das eine Möglichkeit, die ihr mit dem Vermieter und dem Onkel besprechen könnt.

    Eine andere Option könnte sein, eine neue WG zu suchen und die aktuelle Situation als Lehre für die Zukunft zu nehmen. Manchmal ist es besser, von vorne anzufangen, besonders wenn die Probleme unüberbrückbar scheinen.

    Natürlich ist das nicht die ideale Lösung, aber es könnte eine Überlegung wert sein, wenn alle anderen Optionen ausgeschöpft sind.

    Es ist auch wichtig, sich nicht zu sehr unter Druck setzen zu lassen. Solche Situationen sind stressig und können überwältigend sein, aber es ist wichtig, ruhig zu bleiben und systematisch alle Optionen zu prüfen.

    Manchmal ergeben sich Lösungen, an die man vorher nicht gedacht hat, einfach indem man einen Schritt zurücktritt und die Situation aus einer anderen Perspektive betrachtet.

    Ich habe mal in einer ähnlichen Situation gesteckt und kann dir sagen, dass Kommunikation der Schlüssel ist. Sprich offen mit allen Beteiligten, einschließlich des Vermieters, des Onkels und deiner Mitbewohnerin.

    Es ist wichtig, dass jeder die Situation aus der Perspektive des anderen versteht. Manchmal sind Menschen bereit, Kompromisse einzugehen, wenn sie sehen, dass auch von der anderen Seite Anstrengungen unternommen werden.

    Versucht gemeinsam, eine Lösung zu finden, die für alle tragbar ist. Und wie bereits erwähnt, ist es unerlässlich, rechtlichen Rat einzuholen, um sicherzustellen, dass ihr eure Rechte und Pflichten vollständig versteht.

    Es gibt oft mehr Spielraum, als man denkt, aber man muss wissen, wo und wie man ansetzen kann.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Smava: Folgende Vorsetzungen werden für einen Kredit benötigt:

    • Für Angestellte, Beamte, Rentner, Selbständige
    • Trotz negativer Schufa möglich
    • Ungekündigtes und unbefristetes Arbeitsverhältnis
    • Während Probezeit möglich
    • Alter: zwischen 18 und 80 Jahre
    • Nettogehalt mindestens 1.500 Euro im Monat
    • Höhe der Monatsrate bei bestehenden Krediten
    • Keine laufende Insolvenz, Lohnpfändung, Restschuldbefreiung, Arbeitslosigkeit 
    • Keine Gehaltsnachweis nötig, da digitaler Kontoblick gewählt werden kann
    • Keine Kontoauszüge nötig, da digitaler Kontoblick gewählt werden kann
    • Wohnsitz in Deutschland
    • Ihre E-Mail-Adresse (für Vertragsunterlagen)
    • Ihre Telefonnummer (für mögliche Rückfragen)
    • Ihre Kontoverbindung (für Auszahlung des Kredits)
    • Ihre postalische Adresse (für Datenabgleich und Identifikation)
    • Adresse Arbeitgeber (keine Rückfragen, nur zum Abgleich mit Lohnzettel)
    • benötigte Zeit für das Ausfüllen der Kreditanfrage: 15 min
    • Antrag am Handy möglich: ja
    • telefonische Rückfragen möglich: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 15 Uhr

    Manchmal hilft es auch, einfach mal durchzuatmen und einen Schritt zurückzutreten. Die Lösung kommt oft, wenn man sie am wenigsten erwartet.

    Viel Erfolg!

    Es ist auch eine gute Idee, sich mit dem Onkel zusammenzusetzen und gemeinsam alle möglichen Szenarien durchzugehen. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, dass er weiterhin als Bürge auftritt, aber unter veränderten Bedingungen, die sein Risiko minimieren.

    Es ist immer besser, gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten, als im Nachhinein mit den Konsequenzen umgehen zu müssen.

    Ich würde auf jeden Fall empfehlen, alle Optionen offen zu halten und gleichzeitig nach einer neuen WG zu suchen. Man weiß nie, was sich ergibt, und es ist immer gut, einen Plan B zu haben.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Empfehlung der Redaktion für eine gute Alternative

    KreditanbieterPositionListe mit empfehlenswerten Alternativen
    Smava1Ja
    Targobank2Ja
    Besserfinanz5Ja
    Auxmoney6Ja
    Besserfinanz6Ja

    Es könnte auch sinnvoll sein, sich mit einem Mieterbund oder einer anderen Beratungsstelle in Verbindung zu setzen. Diese Organisationen haben oft Erfahrung mit solchen Situationen und können wertvolle Ratschläge geben.

    Zudem können sie euch bei der Kommunikation mit dem Vermieter unterstützen und sicherstellen, dass eure Rechte gewahrt bleiben. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass ihr nicht allein seid und es Hilfsangebote gibt, die euch in dieser schwierigen Zeit unterstützen können.

    Hast du schon versucht, mit dem Vermieter persönlich zu sprechen? Manchmal hilft ein direktes Gespräch.

    Gute Idee, schnuian1987! Ein persönliches Gespräch kann Wunder wirken.

    Nicht vergessen, in solchen Situationen ist es auch wichtig, sich um die eigene mentale Gesundheit zu kümmern. Der Stress kann überwältigend sein, also stellt sicher, dass ihr euch auch Zeit für euch selbst nehmt und Unterstützung sucht, wenn ihr sie braucht.

    Ich denke, es ist auch wichtig, aus solchen Erfahrungen zu lernen. Egal wie diese Situation ausgeht, es wird euch in Zukunft helfen, besser vorbereitet zu sein und vielleicht sogar solche Probleme von vornherein zu vermeiden.

    Es ist immer gut, über alle Eventualitäten nachzudenken, bevor man sich auf finanzielle Verpflichtungen wie eine Bürgschaft einlässt. Vielleicht könnt ihr in Zukunft ein Sicherheitsnetz aufbauen, wie z.B.

    eine Rücklage für solche Fälle, oder euch noch gründlicher über die Personen informieren, mit denen ihr finanzielle Verpflichtungen eingeht. Es ist eine harte Lektion, aber eine, die sehr wertvoll sein kann.

    Vielleicht könntet ihr auch eine Mediation in Betracht ziehen? Ein neutraler Dritter könnte helfen, eine Lösung zu finden.

    In manchen Städten gibt es auch spezielle Beratungsstellen für Wohnungs- und Mietangelegenheiten, die kostenlose oder günstige Beratung anbieten. Es könnte sich lohnen, dort nachzufragen und vielleicht findet ihr dort jemanden, der euch bei der Lösung dieses Problems unterstützen kann.

    Was auch immer ihr tut, versucht, alles schriftlich festzuhalten. Egal ob es Gespräche mit dem Vermieter, dem Onkel oder möglichen neuen Bürgen sind.

    So habt ihr immer etwas in der Hand, falls es zu Unstimmigkeiten kommt.

    Habt ihr schon mal an eine WG-Beratung gedacht? Die könnten euch auch helfen, die WG-Probleme zu lösen.

    Manchmal bieten auch Universitäten oder Fachhochschulen kostenlose Rechtsberatung für Studenten an. Wenn einer von euch studiert, könnte das eine Option sein.

    Es ist wirklich eine schwierige Situation, in der ihr euch befindet, aber es ist wichtig, dass ihr zusammenhaltet und gemeinsam nach Lösungen sucht. Der Onkel deiner Mitbewohnerin hat sich freundlicherweise bereit erklärt, die Bürgschaft zu übernehmen, und jetzt ist es an der Zeit, gemeinsam zu arbeiten, um eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten funktioniert.

    Vielleicht könnt ihr auch eine Art Vertrag aufsetzen, in dem die Bedingungen und Verantwortlichkeiten klar geregelt sind, falls ihr doch zusammen in die Wohnung zieht. Das könnte helfen, zukünftige Missverständnisse zu vermeiden und eine solide Grundlage für euer Zusammenleben zu schaffen.

    Denkt daran, dass Kommunikation der Schlüssel ist und dass es wichtig ist, offen und ehrlich miteinander zu sprechen, um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden.

    Einfach ausziehen und neu anfangen. Klingt hart, ist aber manchmal das Beste.

    Ich würde empfehlen, einen Schritt nach dem anderen zu nehmen. Zuerst solltet ihr euch rechtlich beraten lassen, um genau zu verstehen, welche Optionen ihr habt.

    Dann wäre es gut, ein offenes Gespräch mit dem Onkel zu führen, um seine Sichtweise zu verstehen und zu sehen, ob er bereit ist, bei der Suche nach einer Lösung zu helfen. Parallel dazu könntet ihr mit dem Vermieter sprechen und versuchen, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

    Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, die Bürgschaft auf jemand anderen zu übertragen oder andere Sicherheiten anzubieten. Es ist wichtig, alle Beteiligten mit ins Boot zu holen und gemeinsam nach einer Lösung zu suchen, die für alle akzeptabel ist.

    Manchmal hilft es auch, einfach mal einen Schritt zurückzutreten und die ganze Situation aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Vielleicht gibt es ja eine Lösung, die ihr bisher übersehen habt.

    Es ist immer gut, kreativ zu denken und alle möglichen Optionen in Betracht zu ziehen.

    Ich stimme zu, dass es wichtig ist, kreativ zu denken und alle Optionen zu prüfen. Manchmal findet man die Lösung nicht sofort, aber durch Ausdauer und die Bereitschaft, verschiedene Wege zu gehen, kann man oft eine Lösung finden, die für alle funktioniert.
Lädt...
X