Kredit Empfehlungen Profi Tipps
Wie kann ich mein zu versteuerndes Einkommen senken? ▷ Experten antworten [07.2024]

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

monatliche Rate ab 366 €

  • über 10 Jahre Erfahrungen
  • Auszahlung am nächsten Tag
  • 100% kostenlos
  • Mit Telefon-Support
  • auch bei negativer Schufa
  • unverbindliche Anfrage
Euro Testsieger
Auszahlungsversprechen

Wie kann ich mein zu versteuerndes Einkommen senken?

Einklappen
X
Das Wichtigste in Kürze:
  • Investitionen in Altersvorsorgeplanungen und andere steuerbegünstigte Sparformen nutzen, um das Bruttoeinkommen zu senken.
  • Ausgaben für berufliche Weiterbildung, Arbeitsmittel oder Fahrtkosten zur Arbeit, die als Werbungskosten geltend gemacht werden können, um das zu versteuernde Einkommen zu verringern.
  • Bei finanziellen Engpässen oder zur Optimierung der finanziellen Situation Online-Vergleichsportale wie unseren guten Bekannten nutzen, welcher passende Kredit-Angebote aus einer Vielzahl von Banken ermittelt und so zur Entlastung beitragen kann.
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten oder Spenden können unter bestimmten Bedingungen steuerlich absetzbar sein und somit das zu versteuernde Einkommen mindern.

Frage beantwortet durch: 31 erfahrene Autoren - zuletzt ergänzt 07.06.2024

Überprüft durch: Kim Braun (Redaktion) - zuletzt aktualisiert 07.06.2024

Einklappen

    Wie kann ich mein zu versteuerndes Einkommen senken?

    Hat jemand Tipps, wie man sein zu versteuerndes Einkommen senken kann? Ich suche nach legalen Wegen, um weniger Steuern zahlen zu müssen und würde mich über Erfahrungen und Ratschläge freuen.

    zur hilfreichsten Antwort ausgewählt
    Hast du schon mal über einen Wechsel der Steuerklasse nachgedacht? Das kann manchmal einen Unterschied machen, besonders wenn man verheiratet ist.
    Ich persönlich würde dir Smava (www.smava.de) empfehlen, selbst mit einem Schufaeintrag hast du dort gute Chancen.

    Ein guter Tipp ist die Nutzung von Steuervorteilen durch Altersvorsorgebeiträge. Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung, Riester-Rente oder betriebliche Altersvorsorge können dein zu versteuerndes Einkommen senken.

    Informier dich mal darüber, es könnte sich lohnen!
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Smava: Folgende Vorsetzungen werden für einen Kredit benötigt:

    • Für Angestellte, Beamte, Rentner, Selbständige
    • Trotz negativer Schufa möglich
    • Ungekündigtes und unbefristetes Arbeitsverhältnis
    • Während Probezeit möglich
    • Alter: zwischen 18 und 80 Jahre
    • Nettogehalt mindestens 1.500 Euro im Monat
    • Höhe der Monatsrate bei bestehenden Krediten
    • Keine laufende Insolvenz, Lohnpfändung, Restschuldbefreiung, Arbeitslosigkeit 
    • Keine Gehaltsnachweis nötig, da digitaler Kontoblick gewählt werden kann
    • Keine Kontoauszüge nötig, da digitaler Kontoblick gewählt werden kann
    • Wohnsitz in Deutschland
    • Ihre E-Mail-Adresse (für Vertragsunterlagen)
    • Ihre Telefonnummer (für mögliche Rückfragen)
    • Ihre Kontoverbindung (für Auszahlung des Kredits)
    • Ihre postalische Adresse (für Datenabgleich und Identifikation)
    • Adresse Arbeitgeber (keine Rückfragen, nur zum Abgleich mit Lohnzettel)
    • benötigte Zeit für das Ausfüllen der Kreditanfrage: 15 min
    • Antrag am Handy möglich: ja
    • telefonische Rückfragen möglich: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 15 Uhr

    Was ist mit Werbungskosten? Fahrten zur Arbeit und Fortbildungen absetzen, das hilft!
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Bearbeitungsdauer der Banken für eine Kreditauszahlung

    KreditanbieterPositionvon bisDurchschnitt
    Smava11 Tage7 Tage1.7 Tage
  • Die Redaktion
    Redaktion


    Eine effektive Methode, um das zu versteuernde Einkommen zu senken, ist die Investition in Kapitalanlagen, die steuerlich begünstigt sind. Zum Beispiel bieten manche Immobilieninvestitionen Möglichkeiten, Abschreibungen geltend zu machen, die dein zu versteuerndes Einkommen reduzieren können.

    Zudem kann die gezielte Spende an gemeinnützige Organisationen nicht nur einen positiven gesellschaftlichen Beitrag leisten, sondern auch steuerlich absetzbar sein. Es ist auch ratsam, einen Steuerberater zu konsultieren, der individuell auf deine finanzielle Situation eingehen kann und möglicherweise weitere, auf dich zugeschnittene Möglichkeiten aufzeigen kann, Steuern zu sparen.

    Manchmal hilft es auch, einfach mal einen Steuerberater zu fragen. Die kennen oft Tricks.

    Neben den bereits genannten Möglichkeiten ist es auch sinnvoll, über die Optimierung von Sonderausgaben nachzudenken. Dazu gehören beispielsweise Beiträge zu Kranken- und Pflegeversicherungen oder auch Ausgaben für die eigene Weiterbildung.

    Ein weiterer Punkt sind außergewöhnliche Belastungen, wie Krankheitskosten, die nicht von der Versicherung übernommen werden. Diese können unter bestimmten Voraussetzungen das zu versteuernde Einkommen mindern.

    Es ist wichtig, alle Belege sorgfältig zu sammeln und bei der Steuererklärung anzugeben.
  • Text zu lang?
    Antwort nicht gefunden?

    Erhalten Sie schnelle und kompetente Antworten direkt per WhatsApp.


    Schon mal an Ehegattensplitting gedacht, falls du verheiratet bist? Kann in manchen Fällen echt was bringen.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Empfehlung der Redaktion für eine gute Alternative

    KreditanbieterPositionListe mit empfehlenswerten Alternativen
    Smava1Ja
    Targobank2Ja
    Besserfinanz5Ja
    Auxmoney6Ja
    Besserfinanz6Ja

    Vergiss nicht, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen abzusetzen. Das wird oft übersehen.
  • Jetzt passenden Kredit anonym ermitteln

    Finden Sie den idealen Kreditanbieter ganz anonym.
    Nur einfache Fragen - keine persönlichen Infos erforderlich.


    Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, meine Ausgaben für berufliche Zwecke genau zu dokumentieren. Dazu gehören Arbeitsmittel, die ich selbst kaufe, oder auch die Kosten für Arbeitskleidung.

    Das kann am Ende des Jahres eine nette Summe ausmachen, die man absetzen kann.

    Ein weiterer Aspekt, der oft unterschätzt wird, ist die Möglichkeit, Verluste aus Kapitalanlagen steuerlich geltend zu machen. Wenn du beispielsweise Aktien oder Fonds besitzt, die im Wert gefallen sind, kannst du diese Verluste mit Gewinnen verrechnen und so dein zu versteuerndes Einkommen senken.

    Allerdings ist hierbei Vorsicht geboten und eine genaue Planung erforderlich, um nicht das Risiko einzugehen, durch die Verluste mehr zu verlieren, als du durch die Steuerersparnis gewinnst.

    Es gibt auch die Möglichkeit, über einen Freiwilligendienst oder ehrenamtliche Tätigkeiten steuerliche Vorteile zu erlangen. Für bestimmte ehrenamtliche Tätigkeiten kann man eine Ehrenamtspauschale erhalten, die das zu versteuernde Einkommen senkt.

    Zudem kann die Arbeit in bestimmten gemeinnützigen Projekten steuerlich begünstigt sein. Es lohnt sich, in diesem Bereich aktiv zu werden, nicht nur um Steuern zu sparen, sondern auch um einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Bearbeitungsdauer der Banken für eine Kreditauszahlung

    KreditanbieterPositionvon bisDurchschnitt
    Smava11 Tage7 Tage1.7 Tage
    Targobank21 Tage4 Tage2.4 Tage
    Verivox32 Tage11 Tage6.7 Tage
    Finanzcheck41 Tage10 Tage4.3 Tage
    Besserfinanz55 Tage14 Tage7.7 Tage
    Auxmoney62 Tage4 Tage2.8 Tage
    Besserfinanz65 Tage14 Tage7.7 Tage
    Creditolo72 Tage15 Tage7.6 Tage
    Postbank82 Tage5 Tage3.1 Tage
    Norisbank91 Tage4 Tage2.2 Tage
    Maxda102 Tage21 Tage10.2 Tage
    Santander116 Tage8 Tage6.6 Tage
    Kredit2Day121 Tage2 Tage1.7 Tage
    Bank of Scotland132 Tage4 Tage3
    Bon Kredit143 Tage14 Tage7.9 Tage
    Younited152 Tage3 Tage2.0
    Ofina161 Tage10 Tage2.7 Tage
    Oyak Anker Bank172 Tage8 Tage3.5 Tage
    Couchkredit182 Tage5 Tage3.1 Tage
    SWK Bank193 Tage8 Tage5.7 Tage
    1822direkt Bank203 Tage9 Tage8.1 Tage
    Giromatch215 Tage13 Tage8.2 Tage
    HypoVereinsbank223 Tage10 Tage4.2 Tage
    SKG Bank232 Tage5 Tage3.4 Tage
    Ikano Bank244 Tage8 Tage7.1 Tage
    Commerzbank252 Tage5 Tage3.3 Tage
    ING262 Tage5 Tage2.7 Tage
    Creditplus Bank271 Tage3 Tage1.7 Tage
    Boncred283 Tage14 Tage7.9 Tage
    Kredite24 Sofort291 Tage11 Tage3.0 Tage
    Kredite24 Fix301 Tage3 Tage1.9 Tage
    Sparkasse313 Tage9 Tage4.9 Tage
    Credimaxx322 Tage14 Tage7.7 Tage
    Barclaycard332 Tage3 Tage2.8 Tage
    Degussa Bank344 Tage11 Tage5.2 Tage
    Deutsche Bank354 Tage10 Tage5.4 Tage
    Duratio363 Tage10 Tage5.9 Tage
    DKB Bank372 Tage4 Tage2.7 Tage
    Allgemeine Beamten Bank385 Tage11 Tage8.5 Tage
    Consors Finanz392 Tage4 Tage2.8 Tage
    N26401 Tage13 Tage7.8 Tage
    Dr. Klein413 Tage12 Tage7.3 Tage
    Credicom424 Tage13 Tage7.2 Tage
    DSL Bank435 Tage12 Tage9.8 Tage
    Maxxkredit435 Tage12 Tage7.1 Tage
    Kredit1a457 Tage14 Tage11.0 Tage
    Bavaria Finanz4512 Tage21 Tage15 Tage
    Qlick482 Tage7 Tage6.6 Tage
    Noricus Finanz528 Tage16 Tage12.1 Tage
    123 Kredite5512 Tage21 Tage16.4 Tage
    Only Finance5612 Tage22 Tage14.7 Tage
    Swiss Direkt5714 Tage22 Tage16 Tage

    Eine umfassende Strategie zur Senkung des zu versteuernden Einkommens sollte auch die Möglichkeit der Bildung von Rücklagen berücksichtigen. Unternehmen haben beispielsweise die Möglichkeit, Gewinne nicht sofort zu versteuern, sondern sie in die nächsten Jahre zu übertragen, um so die Steuerlast zu glätten.

    Für Privatpersonen könnte dies bedeuten, Einnahmen in Jahre mit voraussichtlich niedrigerem Einkommen zu verschieben, etwa durch den Verkauf von Wertpapieren oder Immobilien. Darüber hinaus ist es ratsam, alle verfügbaren Freibeträge voll auszuschöpfen, beispielsweise den Sparer-Pauschbetrag für Kapitaleinkünfte oder den Freibetrag für private Veräußerungsgeschäfte.

    Eine weitere Überlegung könnte die frühzeitige Planung von Erbschaften und Schenkungen sein, um die Steuerlast für die Erben zu minimieren. Es ist wichtig, diese Strategien sorgfältig zu planen und dabei die langfristigen finanziellen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

    In der heutigen Zeit ist es auch wichtig, digitale Möglichkeiten zur Steuerersparnis zu nutzen. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass Abonnements für beruflich genutzte Software oder Online-Dienste, die zur Weiterbildung dienen, steuerlich absetzbar sein können.

    Ebenso können Ausgaben für die Einrichtung eines Homeoffice, wenn dieses beruflich genutzt wird, teilweise von der Steuer abgesetzt werden. Dies umfasst nicht nur Möbel und Büromaterial, sondern auch einen Teil der Mietkosten, sofern ein separater Raum ausschließlich beruflich genutzt wird.

    Die Digitalisierung bietet zudem die Möglichkeit, Belege und Rechnungen digital zu sammeln und zu verwalten, was die Steuererklärung erheblich vereinfacht und sicherstellt, dass alle abzugsfähigen Posten geltend gemacht werden.

    Ein Aspekt, der oft übersehen wird, ist die Möglichkeit, durch die Investition in umweltfreundliche Technologien Steuern zu sparen. Die Regierung fördert die Anschaffung von Solaranlagen, Elektroautos und anderen nachhaltigen Investitionen durch verschiedene Steuervorteile.

    Dies kann eine doppelte Wirkung haben: Es senkt nicht nur deine Steuerlast, sondern trägt auch zum Umweltschutz bei. Zudem kann die energetische Sanierung von Immobilien steuerlich gefördert werden, was langfristig zu Einsparungen führt.

    Es ist ratsam, sich über die aktuellen Förderprogramme zu informieren und zu prüfen, ob und wie diese für persönliche Investitionen genutzt werden können.

    Eine der grundlegendsten Strategien zur Senkung des zu versteuernden Einkommens ist die gezielte Nutzung von Freibeträgen und Pauschalen. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie Anspruch auf verschiedene Freibeträge haben, wie den Arbeitnehmer-Pauschbetrag, den Sparerfreibetrag oder den Freibetrag für Ehrenämter.

    Durch die Inanspruchnahme dieser Freibeträge kann das zu versteuernde Einkommen erheblich gesenkt werden. Darüber hinaus ist es möglich, durch die Nutzung von Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnlichen Belastungen weitere Steuervorteile zu erzielen.

    Dazu gehören beispielsweise Ausgaben für berufliche Weiterbildung, Krankheitskosten, die nicht von der Krankenversicherung übernommen werden, oder auch Unterhaltszahlungen. Eine weitere Überlegung ist die gezielte Verteilung von Einkünften auf Familienmitglieder, um die Progression des Steuertarifs zu nutzen und so die Gesamtsteuerlast der Familie zu senken.

    Dies kann durch die Übertragung von Vermögenswerten oder die gezielte Zuweisung von Einkünften an Familienmitglieder mit niedrigerem Einkommen erfolgen.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Ist bei der Bank ein Kredit trotz negativer Schufa grundsätzlich möglich?

    KreditanbieterPositionKredit trotz negativer Schufa
    Smava1Ja
    Targobank2Nein
    Verivox3Ja
    Finanzcheck4Ja
    Besserfinanz5Ja
    Auxmoney6Ja
    Besserfinanz6Ja
    Creditolo7Ja
    Postbank8Nein
    Norisbank9Ja
    Maxda10Ja
    Santander11Nein
    Kredit2Day12Nein
    Bank of Scotland13Nein
    Bon Kredit14Ja
    Ofina16Nein
    Oyak Anker Bank17Nein
    Couchkredit18Nein
    SWK Bank19Nein
    1822direkt Bank20Nein
    Giromatch21Ja
    HypoVereinsbank22Nein
    SKG Bank23Ja
    Ikano Bank24Nein
    Commerzbank25Nein
    ING26Nein
    Creditplus Bank27Nein
    Boncred28Ja
    Kredite24 Sofort29Nein
    Kredite24 Fix30Nein
    Sparkasse31Nein
    Credimaxx32Ja
    Barclaycard33Nein
    Degussa Bank34Nein
    Deutsche Bank35Nein
    Duratio36Ja
    DKB Bank37Nein
    Allgemeine Beamten Bank38Nein
    Consors Finanz39Ja
    N2640Nein
    Dr. Klein41Nein
    Credicom42Ja
    DSL Bank43Nein
    Maxxkredit43Nein
    Qlick48Nein

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Nutzung von Verlustvorträgen. Wenn du in einem Jahr Verluste gemacht hast, zum Beispiel durch Investitionen oder unternehmerische Tätigkeiten, kannst du diese Verluste in das nächste Steuerjahr übertragen und mit zukünftigen Gewinnen verrechnen.

    Dies kann besonders für Selbstständige und Freiberufler eine wichtige Strategie sein, um die Steuerlast in Jahren mit hohem Einkommen zu senken. Es ist wichtig, diese Verluste korrekt zu dokumentieren und bei der Steuererklärung geltend zu machen.

    Eine Möglichkeit, die oft übersehen wird, ist die Anpassung der Steuervorauszahlungen. Wenn du selbstständig bist oder freiberuflich arbeitest, kannst du beim Finanzamt beantragen, deine Steuervorauszahlungen zu senken, wenn du ein niedrigeres Einkommen erwartest.

    Das kann deine Liquidität verbessern und verhindern, dass du zu viel Steuern im Voraus zahlst.

    Es ist auch von Bedeutung, die Möglichkeiten der steuerlichen Abschreibung zu nutzen. Für Selbstständige und Unternehmer können Abschreibungen auf Anlagegüter, wie Fahrzeuge, Maschinen oder Büroausstattung, das zu versteuernde Einkommen erheblich senken.

    Durch die Verteilung der Anschaffungskosten auf die Nutzungsdauer der Güter können jährliche Abschreibungsbeträge als Betriebsausgaben abgesetzt werden. Dies reduziert das zu versteuernde Einkommen und somit die Steuerlast.

    Es ist wichtig, die Abschreibungsregeln genau zu kennen und korrekt anzuwenden.
  • Die Redaktion
    Redaktion

    Wie gut ist die Bewertung bei Google?

    KreditanbieterPositionBewertung bei Google (5 Sterne ist beste Note)
    Smava14.0 Sterne
    Besserfinanz54.9 Sterne
    Auxmoney64.4 Sterne
    Besserfinanz64.9 Sterne
    Creditolo74.6 Sterne
    Maxda104.2 Sterne
    Bon Kredit144.9 Sterne
    Oyak Anker Bank173.1 Sterne
    Giromatch214.6 Sterne
    SKG Bank232.6 Sterne
    Boncred284.9 Sterne
    Credimaxx323.9 Sterne
    Duratio364.7 Sterne
    DKB Bank371.5 Sterne
    Credicom424.7 Sterne
    DSL Bank433.9 Sterne
    Maxxkredit434.0 Sterne
    Kredit1a453.4 Sterne
    Bavaria Finanz453.6 Sterne
    NetKredit24474.0 Sterne

    Vergiss nicht, die Kosten für doppelte Haushaltsführung zu prüfen, wenn du aus beruflichen Gründen an einem anderen Ort wohnen musst. Das kann auch einiges bringen.

    Eine oft übersehene Möglichkeit ist die Nutzung des Fahrradleasings über den Arbeitgeber. Viele Arbeitgeber bieten mittlerweile die Möglichkeit, Fahrräder oder E-Bikes steuerlich günstig zu leasen.

    Der Arbeitnehmer profitiert von einem hochwertigen Fahrrad zu geringen Kosten, und die Leasingraten werden direkt vom Bruttogehalt abgezogen, was das zu versteuernde Einkommen senkt. Zusätzlich fördert man damit auch die eigene Gesundheit und den Umweltschutz.

    Eine interessante Option ist auch die Investition in denkmalgeschützte Immobilien. Die Sanierung solcher Objekte kann unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich abgesetzt werden.

    Dies kann eine attraktive Möglichkeit sein, das zu versteuernde Einkommen zu senken, während man gleichzeitig in Immobilien investiert.

    Nicht zu vergessen sind die Möglichkeiten, die sich durch die steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten ergeben. Eltern können einen erheblichen Teil der Kosten für die Betreuung ihrer Kinder, wie Kindergarten oder Tagesmutter, von der Steuer absetzen.

    Dies gilt sowohl für Angestellte als auch für Selbstständige und kann eine erhebliche Entlastung darstellen.

    Man sollte auch die Steuerklasse regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls wechseln, um Steuervorteile zu nutzen.

    Eine langfristige Strategie zur Senkung des zu versteuernden Einkommens ist die Investition in Lebensversicherungen oder private Rentenversicherungen. Diese Formen der Altersvorsorge bieten nicht nur finanzielle Sicherheit im Alter, sondern können auch steuerliche Vorteile während der Einzahlungsphase bieten.

    Die Beiträge zu bestimmten Versicherungen können als Sonderausgaben abgesetzt werden, was das zu versteuernde Einkommen reduziert. Es ist wichtig, sich vorab genau über die steuerlichen Regelungen zu informieren und die passende Versicherung auszuwählen.

    Eine weitere Möglichkeit, die Steuerlast zu minimieren, ist die Nutzung von Steuersoftware oder die Inanspruchnahme eines Online-Steuerberatungsdienstes. Diese Tools können dabei helfen, alle möglichen Abzüge zu identifizieren und die Steuererklärung optimal zu gestalten.

    Oftmals entdeckt man durch solche Dienste Abzugsmöglichkeiten, an die man vorher nicht gedacht hat.

    Auch die Bildung einer GmbH kann steuerliche Vorteile bringen, besonders wenn du selbstständig bist. Das solltest du prüfen.

    Für Immobilienbesitzer lohnt es sich, in energetische Sanierungsmaßnahmen zu investieren. Die Kosten für solche Maßnahmen, wie die Dämmung des Daches oder der Einbau von energieeffizienten Fenstern, können über mehrere Jahre hinweg von der Steuer abgesetzt werden.

    Dies senkt nicht nur die Energiekosten, sondern auch das zu versteuernde Einkommen.

    Denk auch an die Absetzbarkeit von beruflichen Umzügen. Das kann sich lohnen.

    Eine oft übersehene Möglichkeit ist die Inanspruchnahme des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende. Wenn du alleinerziehend bist, kannst du einen zusätzlichen Freibetrag geltend machen, der dein zu versteuerndes Einkommen senkt.

    Dieser Betrag ist abhängig von der Anzahl der Kinder und kann eine erhebliche steuerliche Entlastung darstellen.

    Eine strategische Möglichkeit, die Steuerlast zu optimieren, besteht darin, das Einkommen auf mehrere Jahre zu verteilen, besonders wenn man als Selbstständiger oder Freiberufler größere Einnahmen aus einem Projekt erwartet. Durch die Bildung einer Rücklage kann das Einkommen auf die nächsten Jahre verteilt werden, was die Progression des Steuersatzes mildert.

    Zudem ist es sinnvoll, Investitionen gezielt zu planen. Anschaffungen für das eigene Unternehmen oder die berufliche Tätigkeit sollten, wenn möglich, in Jahren mit hohem Einkommen getätigt werden, um die Steuerlast zu senken.

    Es ist auch ratsam, die Möglichkeiten der digitalen Buchführung voll auszuschöpfen, um jederzeit einen Überblick über die finanzielle Situation zu haben und steuerliche Entscheidungen fundiert treffen zu können.

    Eine interessante Möglichkeit für Arbeitnehmer ist die Teilnahme an einem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, sofern der Arbeitgeber dies anbietet. Solche Programme ermöglichen es, Anteile am Unternehmen zu vergünstigten Konditionen zu erwerben.

    Die Vorteile sind vielfältig: Neben der möglichen Wertsteigerung der Anteile können auch steuerliche Vorteile realisiert werden, da der geldwerte Vorteil oft günstiger besteuert wird als das reguläre Einkommen.
Lädt...
X