jetzt günstigen Kredit finden

monatliche Rate ab 2.937

-unverbindlich und kostenfrei-

5.00 von 5 Sterne

aus 32.426 Bewertungen

alle Bewertungen ansehen gepüft

Kredit ohne Unterschrift

Ein Kredit ohne Unterschrift mag auf den ersten Blick unrealistisch sein. Doch wer ein wenig sucht, wird schnell passende Angebote finden.

Denn nicht immer ist die Unterschrift unter einem Vertrag notwendig. Viele Verträge sind inzwischen auch ohne Unterschrift bindend. Das gilt natürlich auch für einen Kredit ohne Unterschrift.

Warum ohne Unterschrift

Besonders bei Online Krediten, die schnell aufgenommen werden sollen, kann sich die Unterschrift unter einem Kreditvertrag als sehr hinderlich erweisen. Denn diese muss im Original vorhanden sein, sodass der unterschriebene Kreditvertrag nicht einfach an die Bank gefaxt oder gescannt werden kann.

Durch das persönliche Unterschreiben verzögert sich jedoch die Kreditaufnahme immens. Aus einem Blitzkredit würde so schnell ein Kredit werden, der eine Aufnahmezeit von mehreren Tagen hat. Für viele Kreditnehmer unvorstellbar und daher nicht interessant.

Die Bankhäuser haben dies inzwischen erkannt und bieten daher auch vermehrt einen Kredit ohne Unterschrift an. Auf den ersten Blick betrachtet eine kleine Revolution. Auf den zweiten Blick betrachtet jedoch nur eine konsequente Weiterführung einer guten Kundenpolitik, die für Service und moderne Arbeitsweisen steht.

Wo gibt es den Kredit ohne Unterschrift?

Einen Kredit ohne Unterschrift gibt es beispielsweise bei Versandhändlern. Diese bieten in den meisten Fällen die Finanzierung ihrer Waren mit Hilfe von Ratenzahlungen an. Wird direkt über das Internet geordert, ist eine Unterschrift unter der Ratenzahlungsvereinbarung in der Regel nicht notwendig.

Gleiches gilt bei der Nutzung des eigenen Dispos. Bei dessen Bereitstellung musste eine Unterschrift geleistet werden. Bei der Nutzung, die individuell und je nach Bedarf erfolgen kann, hingegen nicht. Jeder Besitzer eines Dispos kann frei entscheiden, wann dieser zum Einsatz kommen soll. Wird er genutzt, muss die Bank im Vorfeld nicht um Erlaubnis gefragt werden. Er steht sofort bereit und eine Unterschrift wird nicht benötigt.

Wie sieht es bei klassischen Online Krediten aus?

Herkömmliche Online Kredite sind oftmals noch Kredite mit Unterschrift. Jedoch zeigen sich viele Bankhäuser inzwischen sehr kulant und erlauben ihren Kreditinteressenten, die unterschriebenen Dokumente per Internet an die Bank zu übermitteln.

Die Originalunterschrift muss bei der Bank nicht vorliegen, sodass eine schnelle Bearbeitung des Kreditantrages möglich ist. Im Prinzip kann daher auch behauptet werden, dass es sich dabei um einen Kredit ohne Unterschrift handelt.

Bei Krediten, welche bei Bankhäusern vor Ort aufgenommen werden, sieht dies ein wenig anders aus. Die Banken vor Ort verlangen eine Unterschrift unter den Verträgen. Da der Kredit jedoch persönlich vom Kreditnehmer in einer Filiale der Bank aufgenommen wird, sollte dies kein Problem darstellen. Denn die Unterschrift wird direkt bei der Beantragung geleistet.

Woher kommt die Absicherung?

Die Absicherung bei einem Kredit ohne Unterschrift kommt direkt aus der Beantragung. Bei Online Krediten müssen persönliche Daten hinterlegt werden. Hinzu kommt, dass die Bank im Streitfall auf die Login-Daten zugreifen kann. Sie kann also beweisen, dass der Kreditnehmer auch wirklich den Kredit beantragt hat.

Sollte der Kredit nicht an die Bank zurückgezahlt werden, kann das Bankhaus die Möglichkeit, die offenen Verbindlichkeiten ganz regulär einzufordern. Auch dann, wenn keine Unterschrift auf dem Kreditvertrag zu finden ist. Die Rechtsprechung erlaubt dies und steht somit auf der Seite der Bankhäuser.