Kosten von beruflichen Weiterbildungen oftmals nicht unerheblich

Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

Hier Kreditrate berechnen
  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Kosten von beruflichen Weiterbildungen oftmals nicht unerheblich

weiterbildung

Ein Problem, welches nicht wenige Mitarbeiter mit anstehenden Weiterbildungen haben, sind die teilweise hohen Kosten. Zwar gibt es zahlreiche Arbeitgeber in Deutschland, die sich zumindest teilweise an den für die Weiterbildungsmaßnahme entstehenden Kosten beteiligen, aber auf der anderen Seite bleibt häufig ein relativ hoher Eigenanteil für den Mitarbeiter übrig, den dieser selbst aufbringen muss. Experten raten allerdings dazu, sich von diesen Kosten für Weiterbildungen zunächst einmal nicht davon abhalten zu lassen, die Weiterbildung tatsächlich in Anspruch zu nehmen, da sie schlichtweg für das berufliche Fortkommen und/oder den Erhalt der Anstellung immer öfter unverzichtbar ist.

In dem Zusammenhang sollte daran gedacht werden, dass es zum Beispiel eine ganze Reihe von Förderprogrammen gibt, bei denen eine Finanzierung der Weiterbildung zu günstigen Konditionen möglich ist oder sogar Teile der Weiterbildungskosten übernommen werden. Zudem kommt natürlich auch ein günstiger Kredit, der teilweise selbst bei einer negativen Schufa-Auskunft aufgenommen werden kann, als Finanzierungsvariante infrage.

Kredite zur Weiterbildung online vergleichen

 

Förderungen zur Finanzierung der Weiterbildung in Anspruch nehmen

Falls für Sie in nächster Zeit eine Weiterbildung infrage kommt, an der Sie gerne teilnehmen möchten, diese allerdings nicht komplett von Ihrem Arbeitgeber bezahlt wird, sollten Sie sich zunächst einmal über die Finanzierungsmöglichkeiten und eventuelle Förderprogramme erkundigen. Eines der wohl bekanntesten staatlichen Förderungen für Weiterbildungen und Fortbildungen ist die sogenannte Bildungsprämie. Darüber hinaus gibt es noch verschiedene weitere Förderungsmöglichkeiten, die Sie zumindest in den Grundzügen kennen sollten.

Im Überblick sind es vor allem die folgenden Förderprogramme, die für eine Weiterbildung infrage kommen können:

  • Bildungsprämie
  • Diverse Fördertöpfe von Bund und Ländern
  • Bildungsscheck
  • Bildungskredit

Wie bereits zuvor erwähnt, handelt sich vor allem bei der Bildungsprämie um ein sehr bekanntes Förderprogramm für Fort- und Weiterbildungen. Eingeführt wurde die Bildungsprämie von der Bundesregierung, die dadurch den Zuspruch zur beruflichen Weiterbildung unterstützen wollte. Finanziert wird die Bildungsprämie sowohl durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung als auch aus bestimmten Fonds der Europäischen Union. Noch bis zum 31. Dezember 2017 gibt es im Zuge der dritten Vorlaufphase die Möglichkeit, sich für anstehende Weiterbildungen eine Bildungsprämie zu sichern.

Die Hauptsäule der Bildungsprämie ist der sogenannte Prämiengutschein, der bei einer durchzuführenden Weiterbildungsmaßnahme eingelöst werden kann. Mit diesem Gutschein übernimmt praktisch der Staat die Hälfte der für die Weiterbildung anfallenden Gebühren, maximal bis 1.000 Euro. Eine zwingende Voraussetzung für den Erhalt des Prämiengutscheins ist allerdings, dass der Mitarbeiter mindestens 25 Jahre alt und 15 oder mehr Stunden pro Woche erwerbstätig ist. Darüber hinaus darf das zu versteuernde Jahreseinkommen bei Alleinstehenden nicht über 20.000 Euro und bei Verheirateten nicht über 40.000 Euro liegen. Eine weitere Voraussetzung besteht darin, dass die restlichen Kosten nach Abzug des Prämiengutscheins vom jeweiligen Teilnehmer der Weiterbildung selbst aufgebracht werden, beispielsweise durch das sogenannte Weiterbildungssparen.

weiterbildung (1)

Infografik Teilen

<a href="https://www.kredite-ohne-schufa.info/weiterbildung-finanzierung.html"><img class="infographic" src="https://www.kredite-ohne-schufa.info/images/weiterbildung-1.png" alt="Studentendarlehen" width="993" height="5219" />/a>

Fördertöpfe, Bildungsscheck und Bildungskredit

Wie bereits angesprochen, gibt es neben der Bildungsprämie noch weitere Förderprogramme, mit denen die Kosten für eine anstehende Weiterbildungsmaßnahme zumindest deutlich reduziert werden können. So existieren beispielsweise verschiedene Fördertöpfe, die je nach Situation des Teilnehmers für eine Weiterbildung passend sein können. Zu diesen Fördertöpfen gehören beispielsweise:

Die beliebsten Banken unserer Besucher in den letzten 30 Tagen

Alle Angebote wurden von der Redaktion geprüft!

RangBankBesuche unserer Leser
1.Smava
(smava.de )
9.714 Besucher
2.Targobank
(targobank.de )
6.215 Besucher
3.Postbank
(postbank.de )
5.984 Besucher
4.ING DiBa
(ing-diba.de )
5.130 Besucher
5.Kredit Experte
(kredit-experte.info )
4.704 Besucher
Rang
Bank
Besuche unserer Leser

1.
9.884 Besucher
2.
6.297 Besucher
3.
6.048 Besucher
4.
5.134 Besucher

Stand: 14.05.2018

*) So häufig wurden das jeweilige Kreditangebot in den letzten 30 Tagen durch unseren Webseiten-Besucher ausgewählt.

  • Bildungsgutschein für Arbeitssuchende
  • Weiterbildungsstipendium für jüngere Arbeitnehmer
  • Meister-BAföG für Handwerker und Fachkräfte

Zudem handelt es sich nicht zuletzt beim sogenannten Bildungsurlaub um eine weitere Förderung. Im Kern beinhaltet der Bildungsurlaub, dass der Mitarbeiter bis zu fünf Tage im Jahr Anspruch auf einen bezahlten Urlaub hat, der unabhängig vom normalen Tarifurlaub genommen werden kann.

Neben den bundeseinheitlichen Förderprogrammen gibt es auch in nahezu jedem Bundesland noch weitere Förderprogramme, die für Weiterbildungsmaßnahmen genutzt werden können. So existiert beispielsweise in Nordrhein-Westfalen schon seit zehn Jahren der sogenannte Bildungsscheck, der je zur Hälfte aus Landesmitteln und aus Europäischen Sozialfonds finanziert wird. Allerdings gibt es hier sondern Zielgruppen, für die ein solcher Bildungsscheck gedacht ist, nämlich vor allem für ungelernte und angelernte Arbeitnehmer ohne Berufsabschluss oder für sogenannte atypische Beschäftigte, zu denen insbesondere Teilzeitarbeiter gehören. Eine weitere Alternative kann der Bildungskredit sein, der von der staatlichen KfW-Bank vergeben wird. Inhalt sind insbesondere sehr günstige Zinssätze, mit denen der Kredit ausgestattet ist.

Kredite zur Weiterbildung online vergleichen

Kredite als weitere Finanzierungsalternative

Nicht für alle Arbeitnehmer, die gerne an einer Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen möchten, kommen die zuvor genannten Förderprogramme infrage. Mitunter besteht das Problem auch darin, dass die meisten Förderprogramme nur einen Zuschuss enthalten bzw. lediglich einen gewissen Teil der für die Weiterbildung anfallenden Kosten übernehmen. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, sich über weitere Finanzierungsmöglichkeiten zu erkundigen, beispielsweise über die diversen Kredite, die zum Beispiel von Banken zur Verfügung gestellt werden. Bei den weitaus meisten Darlehen, die von Kreditinstituten entweder in der Geschäftsstelle oder auch über das Internet angeboten werden, gibt es keine Beschränkung bezüglich des Verwendungszweckes. Dies trifft unter anderem auf die folgenden Darlehensarten zu:

  • Klassischer Ratenkredit
  • Anschaffungsdarlehen
  • Online-Kredit
  • Rahmenkredit
  • Kredit ohne Schufa

Sehr sinnvoll kann vor allem der klassische Ratenkredit, natürlich auch in Form eines Online-Kredites sein, wenn es um die Finanzierung einer anstehenden Weiterbildungsmaßnahmen geht. Mitunter kann es sich dabei auch um einen Kleinkredit handeln, falls die Finanzierungskosten für die Weiterbildung sich im Rahmen zwischen 500 und 2.000 Euro bewegen. Andernfalls dürfte normalerweise jeder Ratenkredit oder Online-Kredit mit möglichen Darlehenssummen zwischen 3.000 und 50.000 Euro vollkommen ausreichend sein, um die Finanzierung der Weiterbildung vorzunehmen. Da solche Weiterbildungen in erster Linie von abhängig beschäftigten Personen beansprucht werden, dürfte das regelmäßige und ausreichend vorhandene Einkommen in den weitaus meisten Fällen als Kriterium für die Kreditvergabe vorhanden sein.

Weitere Alternativen, die ebenfalls in dem Bereich der Kreditfinanzierung fallen, sind unter anderem der Kredit von privat oder auch der sogenannte Kredit ohne Schufa. Privatkredite werden über spezielle Portale vergeben, wobei immer mehr Verbraucher den Vorteil darin sehen, dass hier nicht die Bank, sondern Privatpersonen als Kreditgeber auftreten. Durch einen solchen Kredit wird die Kreditlinie bei der eigenen Bank nicht belastet und darüber hinaus werden die benötigten Finanzierungsmittel häufig relativ schnell zur Verfügung gestellt.

Kredit ohne Schufa als Finanzierungslösung für die Weiterbildung

Neben dem bereits angesprochenen ausreichenden Einkommen gibt es noch ein weiteres wichtiges Kriterium, welches bei der Vergabe von Krediten auch für Weiterbildungsmaßnahmen von entscheidender Bedeutung ist. Es handelt sich dabei um die Schufa-Auskunft, die möglichst keine negativen Merkmale beinhalten sollte. Ist in Ihrer Schufa-Auskunft allerdings ein negatives Merkmal enthalten, beispielsweise ein Mahnbescheid, wird es mit einem üblichen Bankkredit schwer werden. Auch in diesem Fall gibt es allerdings Lösungen, nämlich die sogenannten Kredit ohne Schufa. Es handelt sich dabei um Darlehen, die vom jeweiligen Kreditgeber unabhängig davon vergeben werden, was in der Schufa-Auskunft des Kreditsuchenden steht. Eine solche Auskunft von der Schufa wird nämlich erst gar nicht angefordert, wenn Sie sich für einen Kredit ohne Schufa entscheiden.

Fazit zur Finanzierung von Weiterbildungen

Grundsätzlich gibt es in Deutschland zwar einerseits immer häufiger digitale Weiterbildungen, aber auf der anderen Seite sind sich die weitaus meisten Experten einig darüber, dass diese Form der Weiterbildung nur in wenigen Berufen sinnvoll ist. Demgegenüber werden praktische Seminare vor Ort auch in der Zukunft einen hohen Stellenwert haben, während Sinn und Zweck von Weiterbildungen ohnehin unumstritten sind. Sollten die eigenen Mittel und ein Zuschuss des Arbeitgebers für die anstehende Weiterbildung nicht ausreichen, gibt es mittlerweile zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten. Zu nennen sind hier insbesondere Förderprogramme auf der einen Seite und auf der anderen Seite stehen natürlich auch diverse Bankkredite zur Finanzierung zur Verfügung. Selbst bei einem Schufa-Eintrag müssen Sie nicht auf die gewünschte Weiterbildung verzichten, da Sie mit dem Kredit ohne Schufa die Gelegenheit haben, auch unter dieser Voraussetzung ein

Jetzt Kredite für Weiterbildungen schnell vergleichen



Kreditantrag am PC ausfüllen? >>

Hier Kreditrate berechnen
  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.